Schlagwörter

Ich habe mich am Mittwoch nicht nur mit Roter Bete sondern auch noch mit Brot beschäftigt. Beim Stöbern im Laden stolperte ich über ein Buch von GU „Schnelle Brote“ in einer Spezialverpackung mit einer Brotkastenform. Ich liebäugle schon einige Zeit mit dieser Form also nichts wie zugreifen. Hab die Form gekauft ohne das Buch zu lesen. Mache ich normalerweise nicht, werde ich auch nicht mehr tun. Die Rezepte darin haben mich beim ersten Durchblättern nicht wirklich von den Socken gerissen und auch beim zweiten Blick machte mich nur das Weißbrot mit Olivenöl an. Eins vorneweg, die Kastenform ist super!

Rezept:

  • 300 g Weizenmehl Tye 550 (ich habe mein Dinkelweißmehl von Weißenbachs genommen)
  • 1 Teel. Backpulver
  • 1/4 Teel. Salz (ich habe 1/2 genommen)
  • 1/2 Würfel Hefe (20g)
  • 200 ml Wasser
  • 1 Teel. Zucker (ich habe Honig genommen)
  • 100 ml Olivenöl
  • grobes Meersalz

Quelle: GU Küchenratgeber, Schnelle Brote, 2009

Zubereitung:

Backform einfetten und warm stellen. Mehl mit Backpulver und Salz mischen. Hefe zerbröckeln und mit Wasser und Zucker verrühren. Hefewasser und Öl mit dem Mehl kräftig schlagen. Teig in die Form füllen und die Teigoberfläche längs etwa 1 cm tief einschneiden. (ging bei mir nicht, da der Teig zu weich war, habe also die Oberfläche einfach aufgeraut) Mit dem groben Meersalz bestreuen. Den Teig mit Frischhaltefolie und einem angewärmten Küchentuch zudecken.

Den Teig zugedeckt auf der Heizung (ich: Fußbodenheizung und Sonnenschein) 15 min gehen lassen. (ich: 25 min) Backofen auf 200 Grad (180 Grad Umluft) vorheizen. Brot im Ofen (2. Schiene von unten) ca. 35 min backen.

Und das kommt raus:

Sieht wunderbar aus, die Krume ist absolut flaumig und locker, die Kruste nicht hart. Mein erster Gedanke war: Dieses Brot eignet sich perfekt als Toastbrot. Es schmeckt auch sehr lecker, nur kann ich dieses Brot nicht ohne schlechtem Gewissen essen, da 100 ml !!!! Öl im Teig sind. Ich werde dieses Brot wieder mal probieren, allerdings diesmal mit Vollkorndinkel und mit maximal der Hälfte vom Öl. Mal sehen, was dann rauskommt!

Die Kastenform ist wie gesagt ein Traum! Der Teig war unglaublich weich, was aber egal ist, da er schon in der Form geht und ich kein Brot draus formen musste. Es werden sicher weiter Experimente mit der Form folgen.

Advertisements