Schlagwörter

, ,

Man kann über Jamie Oliver sagen was man will, aber kochen kann er! Ich hatte die Tage solche Lust auf Fisch und bin beim Stöbern durch meine Kochbücher seit langem wieder mal über the accidental foody gestolpert. Das Buch hat mir eine Freundin aus Australien mitgebracht. Seither führt es eher ein beschauliches Dasein und steht im Kochbuchregal recht attraktiv herum. Aber nichts da! the fantastic fish pie hat es mir angetan und wurde mit einigen Abwandlungen auch gleich gekocht:

Rezept:

Zutaten:

  • 800g Kartoffeln
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 2  Knoblauchzehen
  • 1/2 Chilischote
  • Scheibe Ingwer
  • je eine rote, gelbe und orange Karotte
  • 290 ml Sahne
  • 60 g geriebener Bergkäse (Schnifner Bergkäse)
  • 1 Mozarella
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Teel. Senf
  • Petersilie
  • 400 g Lachsfilet
  • Salz, Peffer, Muskatnuss

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser mit Chili, Ingwer und einer Knoblauchzehe garkochen. Abseihen und zerdrücken, mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Zwiebeln, Karotten und Knoblauch in Olivenöl andünsten, Sahne dazugeben und zum Kochen bringen. Hitze zurücknehmen, Käse, Senf, Zitronensaft udn Petersilie dazugeben. Fisch in eine Form geben und mit der Sauce begießen. Kartoffelmasse darüberstreuen (wie bei einem Streuselkuchen). Ca. 15 min bei 200 Grad Umluft backen, bis die Kartoffeln golden sind.

fishpie

Advertisements