Ich habe gestern mal wieder ein uraltes Rezept ausgegraben. Hab ich schon lange nicht mehr gemacht. Aber da ich vor kurzem meine Lieferung Kartoffeln erhalten habe, hab ich meine Ditta mal damit getestet.

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g festkochende Kartoffeln (Ditta)
  • 3 mittelgroße Zwiebel
  • 12 dag Schinken (in ca. 5 mm dicken Scheiben)
  • 1/2 Becher Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tl. Kümmel
  • 1 Prise Muskatnuss
  • ein Schuss Weißwein
  • eine Hand voll geriebenen Alpkäse

Quelle: weiß ich nicht mehr, ist aber seither auch schon mehrfach abgewandelt worden.

Die Kartoffeln in der Schale dämpfen, in Scheiben schneiden und in eine befettete Auflaufform schichten. Salzen, Pfeffern und eine Prise Muskat drüber reiben. Die Zwiebeln grob würfeln und mit dem Kümmel glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Schlagobers dazugießen und mit dem Stabmixer pürieren. Salzen und Pfeffern. Den Schinken in Würfel schneiden, auf den Kartoffeln verteilen.. Die Zwiebelsahne darüber geben, mit dem geriebenen Käse bestreuen. Bei 200 °C (Umluft) ca. 25 – 30 min backen, bis die Oberfläche braun ist.

Wichtig ist, die Kartoffeln zu dämpfen und hinterher zu schälen, damit sie im Rohr noch schön Flüssigkeit aufnehmen können.

Gestern habe ich noch einen Gurkensalat mit selbstgemachtem Estragonessig dazugegessen. Schmeckt wunderbar! Hält sich etwas im Hintergrund, damit das würzige des Auflaufs nicht mit dem Salat in Konkurenz treten muss.

 

Advertisements