Image

Das Internet zeigt mir immer wieder Neues und Interessantes. So auch ein Rezept für Tomaten-Tart-Tatin. Die US-Amerikaner backen ja immer wunderbare Pies, und so ein Teig ziert diese Tart. Wie man ihn genau herstellt, könnt ihr hier sehen.

Das Rezept für die Tart und den Roggenmehlteig habe ich von dieser wundervollen Seite: 101 Cookbooks
Für euch einfacher habe ich das Rezept hier auf Deutsch:

Zutaten für den Teig:

  • 75 g Roggenmehl
  • 175 g Dinkelfeinmehl
  • 1/2 Tl. Salz
  • 225 g Butter
  • 80 ml sehr kaltes Bier (oder Eiswasser)

Zubereitung:

Mehle und Salz in die Küchenmaschine geben, die kalte Butter in Stückchen schneiden und kurz durchrühren, es sollten noch bohnengroße Stücke Butter drin sein. Das Bier kurz unterrühren und den Teig für ca. 1 h in den Kühlschrank geben.

Zutaten für die Tarte:

  • 1 sehr große Zwiebel
  • Olivenöl
  • 700 g Tomaten
  • 2 Tl Balsamico-Essig
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronenschale

Zubereitung:

Die Zwiebel hacken und bei mittlerer Hitze im Olivenöl goldbraun braten. Vom Herd nehmen, Salzen und Pfeffern. Wer ein Pie-Form hat gibt die Zwiebel da hinein. Ich habe sie in der Pfanne gelassen.

Die Tomaten halbieren, Cherry-Tomaten können ganz bleiben. Mit Salz, Pfeffer, Balsamico-Essig und Zitronenschale zu den Zwiebeln geben, vorsichtig unterheben.

Den Pie-Teig ausrollen und auf die Pfanne legen, in einem hübschen Muster einschneiden.

Bei 200 °C Umluft ca. 20 – 30 min backen.

Der Teig ist tatsächlich wie ein knuspriger Blätterteig.

Advertisements