Der Mann einer Kollegin hat mich letztes Jahr auf Mädesüß aufmerksam gemacht. Es hat einen feinen süßen Duft und wurde angeblich früher verwendet um den Met zu süßen. Möglicherweise kommt daher der Name. Wikipedia weiß dazu mehr. Abgesehen davon, dass ich das Kraut trockne und für Tee verwende habe ich dieses Jahr das erste mal Sirup draus gemacht und bin sehr erfreut über das Ergebnis. Ich muss allerdings gestehen, dass ich diesmal fertigen Sirupzucker verwendet habe.

Sirup-Ansatz

Sirup-Ansatz

Zutaten:

  • 1 kg hellen Sirupzucker
  • 2 doppelte Handvoll Mädesüßblüten
  • 2 Bio-Zitronen in Scheiben

Zubereitung:

Ein dreiviertel Liter Wasser mit dem Zucker aufkochen, leicht abkühlen lassen. Die Blüten dazugeben und mit den Zitronenscheiben beschweren. An einem kühlen Ort (auch der Kühlschrank) 24 bis 48 Stunden ziehen lassen. Durch ein Passiertuch abseihen, noch einmal aufkochen lassen und in sterilisierte Flaschen füllen.

Advertisements