Schlagwörter

, , ,



… manchmal leide ich unter Kuchenanfällen. Dann brauche ich auf der Stelle einen Kuchen. Einen zu backen dauert dann meistens viel zu lange, was also tun? Lieber Zeit verbringen und im Internet nach Rezepten suchen. So kam ich auf den Grießpudding. Allerdings waren mir die Rezepte alle entweder zu einfach oder zu schwierig. Also habe ich ein eigenes kreiert. 

Zutaten:

  • 0,5 l Milch
  • 175 ml Sahne
  • 1/2 Vanilleschote
  • Eine Prise Salz
  • 50 g Dinkelgrieß
  • 60 g Zucker
  • 2 Eier 

Quelle: eigene

Zubereitung:

Während Milch, Sahne, Salz und Vanilleschote aufkochen, Eier und Zucker mit dem Mixer sehr schaumig schlagen. Sobald die Milch kocht, den Grieß einrühren, und rührend solange weiterkochen, bis es eine cremige Masse ist. Vom Herd nehmen und die schaumigen Eier unterheben. 

In eine Schüssel, oder mehrere kleine Schüsseln umfüllen und kalt stellen. 

Seelenfutter! 

Advertisements